Archiv für den Monat: Juni 2015

Neueste Oekoheimatseiten 6/2015

ISSN   2199-6555

Hallo in die Runde,

wieder einmal findet in  der Evangelische Kirchentag statt, diesmal in Stuttgart. Zeitgleich treffen sich die Regierungschefs der wichtigsten westlichen Industrienationen in Elmau bei Garmisch-Partenkirchen zum G7-Treffen. Und zudem findet noch das größte maritime Sportereignis Europas, die Kieler Woche statt. Es ist also mächtig was los in Deutschland in diesem Juni 2015. Und wie soll es anders sein, das alles hat ziemlich viel mit dem Thema dieses Newsletters und den Wegen in eine ökologische und soziale Ökonomie zu tun.

Aber nun  geht es los mit dem monatlichen Newsletter rund um das Thema Gewerkschaften, Nachhaltigkeit, Energiewende und allem was damit zusammenhängt.

 

1. Politik: Das „Apollo“-Programm von Wissenschaftlern der Royal Society um Sir David King und das G7-treffen auf Schloß Elmau

„Kein Entwicklungs- oder Schwellenland wird einen Weg einschlagen, der es Wachstum kostet. Deswegen müssen wir den Hunger nach Wachstum in Asien berücksichtigen und ihn umlenken auf erneuerbare Energien. Das ist der Kern unseres Programms.“ Das ist die Idee einer Gruppe von Wissenschaftlern der Royal Society um Sir David King. Die Idee ist den Preis für erneuerbare Energien mit gezielten Förderungen dauerhaft unter den von Kohle zu bringen und so den CO2 Ausstoss schnell und drastisch zu verringern.  Fast alle wichtigen Industrienationen der Welt reagieren auf den Vorstoß positiv. bereits zum Klimagipfel in Paris könnte der Prozess beginnen. Hier der Bericht von Deutschlandradio Kultur

http://www.deutschlandradiokultur.de/erneuerbare-energie-forscher-machen-fuers-klima-mobil.2165.de.html?dram:article_id=321455

Ob die Teilnehmer des G7-Treffens dieses Papier schon diskutieren,  weiß ich nicht. Aber  das Thema Klimawandel wird beim G7 Gipfel eine wichtige Rolle spielen.Ich halte allerdings nichts von der Idee eine Klimaversicherung einzuführen und würde das Geld lieber für obiges Projekt ausgeben um den Klimawandel zu stoppen. Aber entscheidet selbst. Hier die Seiten der Bundesregierung:

http://www.g7germany.de/Webs/G7/DE/Home/home_node.html

http://www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Themen/G8G20/_node.html

Und für diejenigen die wissen möchten, wie es einer Region so geht wenn sie zum Hochsicherheitsgebiet erklärt wird, die Seite der Gemeinden Mittenwald, Wallgau und Krün

http://www.alpenwelt-karwendel.de/g7-gipfel-2015

Es gibt logischerweise auf den gewerkschaftsnahen Labournet-Seiten auch jede Menge Stellungnahmen und Aufrufe gegen den Gipfel:

http://www.labournet.de/interventionen/wipo-gegenwehr/linke-initiativen/es-ist-wieder-soweit-sommer-2015-g7-in-der-brd/

 2. Kultur: „Damit wir klug werden“ der Deutsche Evangelischer Kirchentag in Stuttgart vom 03.-07.Juni 2015

unter dem Motto „damit wir klug werden“ findet vom 03.-07.Juni 2015 der Deutsche Evangelische Kirchentag statt. Weit über 100.000 Besucher werden in Stuttgart erwartet. Auf keiner anderen Grossveranstaltung in Deutschland wird das Thema Klima, Umwelt, Schöpfung und Nachhaltigkeit so umfassend beleuchtet.

Der DGB ist auch mit einigen Verantstaltungen dabei:

http://www.dgb.de/themen/++co++95bd379e-0860-11e5-b6a3-52540023ef1a

aber auch viele andere Organisationen. die auf dem Markt der Möglichkeiten das Thema „Nachhaltig wirtschaften“ zum Motto haben:

https://www.kirchentag.de/index.php?id=16807&sessionId=360274103&activityId=V.MDG-004

Hier ist die Programmdatenbank, einfach mal die Begriffe Nachhaltig oder Umwelt oder Ökonomie recherchieren:

https://www.kirchentag.de/programm/programmsuche.html

3. Sport: „Klar zur Wende!“ die Kieler Woche vom 20.-28. Juni 2015

vom 20.-28. Juni 2015 treffen ganze Flotten von Windjammern, Traditionsschiffen und sonstigen Seglern in Kiel ein. Und natürlich 3.5 Millionen Besucher.

Atemberaubend jedes Jahr die Segelwettbewerbe in Schilksee, dem Olympiazentrum  von 1972:

http://www.kieler-woche.de/segeln/index.php

Auf diesen Seiten könnt Ihr Segeltörns  buchen und Euch einen Eindruck von dem Ereignis verschaffen:

http://www.kiel-sailing-city.de/veranstaltungen/kieler-woche/schiffstouren.html

Zudem gibt es noch über 2000 Veranstaltungen, Konzerte, Ausstellungen und viel Meer

https://kieler-woche.de/programm/index.php

4. Mobilität: Elektrotankstellen  bei Aldi Süd

Mit dem Tesla mal eben zu Aldi und dann einkaufen? Das war mein erster Gedanke, aber nee, das ist eigentlich ganz schlau von Aldi. Denn das Elektrobike kann auch aufgeladen werden, und wer weiss wie sich Elektromobilität in den nächsten Jahren entwickelt. Hier zum nachlesen

https://www.aldi-sued.de/de/aldi-sued-a-bis-z/aldi-sued-a-bis-z/e/elektrotankstellen/

5. Innovation: Der Solargrill

Grillen und kochen ohne irgendwas zu verbrennen? Kein CO2-Ausstoß? das klingt nach Perpetum Mobile, ist aber kein Science Fiction. Die Firma gosun, wird ihr Produkt schnellstmöglich auf den Markt bringen. Ein Produkt, dass sowohl für den deutschen Garten als auch für Entwicklungsländer mit hoher Sonneneinstrahlung  geeignet ist -sofern es denn bezahlbar produduziert wird-.

http://www.gosunstove.com/

6. „Architektur und Städtebau“ und „Regionales Nordwest“: Die Huntewohngenossenschaft Breslauer Straße in Oldenburg

zwei Themenschwerpunkte  dieser Seiten lassen sich diesmal optimal verbinden. Oft habe ich neue und teure architektonische Lösungen und städtebauliche Maßnahmen hier vorgestellt. Diesmal möchte ich Euch eine Genossenschaft  aus Oldenburg vorstellen,die mehrere Häuser einer Arbeitersiedlung aus den 20er Jahren gekauft hat und diese jetzt nachhaltig mit Leben füllt. Hier die Seiten der Huntewohngenossenschaft eG. Vielleicht spornt die Idee ja den ein oder anderen an?

 http://huntewogen.de/

7. Dinge, die die Welt unbedingt braucht: Seilbahnen!

wir bleiben thematisch bei den Gipfeln: Ist eine Selbahn nicht ein wunderbahres Verkehrsmittel? Der Schmidt Max vom Bayrischen Rundfrunk hat eine ziemlich witzige Sendung zum Thema Seilbahnen gemacht. Bungee Jumping aus der Seilbahn, Romantik Gondeln, Dinner Gondeln. Lustig was sich die Gondel-Betreiber das so alles einfallen lassen. Hier gehts zur Sendung des BR, wirklich nett:

http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/freizeit/themen/gondeln-100.html

 

Und das wars auch schon wieder. Ich wünsche Euch einen entspannten Juni . Bis Juli dann.

Euer Carsten

 

 

P.S. Meine „Neuesten Oekoheimatseiten“ finden sich auch als Blog auf der SPD-Homepage, dort könnt Ihr auch ältere Ökoheimatseiten nachlesen: http://www.spd.de/profil/16141258
und im Ver.di-Mitgliedernetz im Forum „Nachhaltigkeit/Sozial/Ökologisch“

Foto: Schären/Südschweden mit Segelboot im Juni von Carsten Bauer